Leopard Ecology & Conservation

Leopard Ecology & Conservation (LEC) wurde im Jahr 2000 von Monika Schiess-Meier gegründet und hatte ursprünglich zum Ziel, das Verhalten der Leoparden in der Kalahari zu studieren. Doch schon bald zeigte sich, dass nicht nur Leoparden, sondern auch Löwen im Konflikt mit den lokalen Bauern stehen. Um das Überlegen der Grosskatzen langfristig zu sichern, muss der Konflikt zwischen Menschen und Wildtieren entschärft werden, so dass schliesslich eine friedliche Koexistenz ermöglicht wird. Aus diesem Grund arbeitet Leopard Ecology & Conservation eng mit der lokalen Bevölkerung zusammen.


Leopard Ecology & Conservation schafft zum Schutz der Raubkatzen und ihres Lebensraumes Wissen, wendet es an und gibt es effektiv an die Bevölkerung weiter.


Leoparden

Seit dem Jahr 2000 studiert das Team von Leopard Ecology & Conservation die Leoparden (Panthera pardus) der zentralen Kalahari.
Continue reading “Leoparden”

Löwen

Neben den Leoparden gehören auch die Löwen (Panthera leo) zu unseren Studientieren. Als die grössten Raubtiere der Kalahari besitzen sie eine Schlüsselfunktion und sind damit ideale Indikatoren für die Gesundheit des Ökosystems. Daher ist die Überwachung der Löwenpopulationen von entscheidender Bedeutung.
Continue reading “Löwen”

Act Now for Tomorrow

Mit unseren Bildungsprojekten unter dem Motto

“Act Now for Tomorrow –
Handle heute für morgen” 

will LEC ein Werkzeug entwickeln, das nachhaltige und breit abgestützte Landnutzung erlaubt. Zentral dabei ist die Ausbildung und Aufklärung der Bevölkerung, so dass die Menschen schliesslich sachkundig und effektiv mit den vorhandenen Ressourcen umgehen.

Continue reading “Act Now for Tomorrow”