LEC Ausflug für Kaudwane Schüler und Schülerinnen 2018

Auch in diesem Jahr (16. – 19. April 2018) organisierte LEC für besonders begabte Schüler und Schülerinnen der Primarschule in Kaudwane eine Reise nach Gaborone, dieses Mal für sieben Schüler* und zwei Lehrer*. Unterstützt wurde der Anlass von den Soroptimisten Rapperswil und LEC.

Ziel dieser Reise ist jeweils:

  • eine Belohnung für besonders talentierte und fleissige Schlüler*, so dass sie auch künftig weiter an ihrer Bildung arbeiten
  • das Kennenlernen eines anderen Umfeldes. Die meisten Kinder waren noch nie zuvor in einem anderen Ort als Kaudwane. Mit dieser Reise wird ihnen gezeigt, dass es “noch etwas anderes” gibt und somit hoffentlich auch ihr Verständnis für diverse Problematiken geweitet.

Anfangs waren die Schüler still und zurückhaltend, beeindruckt durch die ersten Eindrücke der Reise. Sie kommen aus einem kleinen Dorf ohne Elektrizität oder geteerten Strassen. So sahen sie auf der Fahrt nach Gaborone zum ersten Mal dass viele Autos gleichzeitig auf der Strasse fahren. Eine aufregende Erkenntnis.

In Gaborone ging die Entdeckungsreise weiter. Die Kinder sahen das Parlament, das Nationalarchiv, das “Three Chiefs” Monument. Besonders spannend war die Besichtigung der Mühle, Bokomo. Die grossen lauten Maschinen und die langen Lastwagen waren neu für die Kinder. Die letzte Destination der Reise war der Flughafen. Hier sahen die Kinder zum ersten Mal Flugzeuge und durften mit den Fluglotsen im Flugkontrollturm sprechen.

Auf der Reise zurück nach Kaudwane konnten die Kinder keine Minute mehr still sein. Sie sprachen ununterbrochen von den vielen Dingen, die sie gesehen und erlebt hatten. Sie sahen zum Beispiel auch zum ersten Mal einen Helikopter und gaben ihm gleich einen eigenen Namen “Ralekopa”. Vieles hatten sie noch nie zuvor gesehen oder wenn, dann nur auf Bildern, und es beeindruckte sie sehr. Dass sie schliesslich zurück in Kaudwane noch eine direkte Anerkennung mit einem Geschenk durch Monika Schiess, der Gründerin von LEC erhielten, ehrte die Kinder sehr.Die ganze Reise kann in einigen Worten zusammengefasst werden: eine unglaubliche Gelgenheit viel zu lernen!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.